Registrieren

Tipps zur Notebookauswahl

Tipps und Infos zum Notebook-Kauf, zur Konfiguration, zum Betriebssystem, ...
Site Admin
Beiträge: 714
Registriert: Sa Dez 07, 2002 16:45

Tipps zur Notebookauswahl

Beitragvon skizeit » Di Okt 07, 2003 15:37

Immer wieder werden wir gefragt, welches Notebook "gut" ist oder welche Anforderungen es erfüllen muss. Ich habe hier ein paar Empfehlungen zusammengestellt - alles sehr subjektiv natürlich :wink:

Vorbemerkung: diese Beispiele bedeuten NICHT, dass OnTime so eine Ausstattung verlangt. Für flüssiges Arbeiten genügt ca. ein Pentium III ab 500 MHz mit 64 MB RAM. Aber wenn man schon mal beim Neukauf ist, darfs ja auch was besseres sein, oder? 8)


Hier also ein paar Tipps fürs Notebook - ohne Markennamen und Produktempfehlungen:

1. Prozessor
Es gibt hauptsächlich Prozessoren von 2 Firmen (AMD und Intel), wobei im Notebookbereich sicher Intel führend ist. Bei AMD gibts auch den Mobile Athlon, der anfangs immer ein wenig mit Überhitzungsproblemen gekämpft hat - das weiss ich aber nur vom Hörensagen.

Bei Intel gibts 4 Prozessorarten:
- Pentium 4: der normale Prozessor, der auch in normalen PCs eingesetzt wird; verursacht in Notebooks Hitze, kurze Laufzeiten und bringt eigentlich auch nix
- Mobile Pentium 4: für Notebooks entwickelt, ganz gutes Preis/Leistungsverhältnis, auch recht hohe Taktfrequenzen (bis 2.5 GHz)
- Pentium-M: der neueste und für Notebooks am besten geeignet; sehr stromsparend, sehr schnell (obwohl niedrigere Taktfrequenz! ca 1.5 GHz), meistens auch mit integriertem Funk-Netz; bekannt auch als "CENTRINO"
- Mobile Celeron: "Billigvariante" - sicherlich oft ausreichend und auch günstig; wichtig auch hier das "Mobile" in der Produktbezeichnung

Warum Intel die Produktbezeichnungen so ähnlich bzw verwirrend gestaltet, ist deren Geheimnis ...

:!: Tipp: nach Möglichkeit den Pentium-M, evtl. den Mobile Pentium 4 nehmen; "normaler" Pentium 4 ist nicht empfehlenswert!

2. RAM
Die meisten gibts schon mit 512 MB - 256 MB sind schon eher "wenig" (obwohl im Normalfall völlig ausreichend)

3. Festplatte
30 GB sind Standard, mehr gibts auch schon häufig; wenn man die Möglichkeit hat, kann man nach einer Platte mit :!: 5400 U/min (Umdrehungen) schauen, die bringen nochmal was im Vergleich zu den normalen 4200 U/min; sind aber nicht bei allen Notebook-Anbietern erhältlich

4. CD/DVD/Brenner
Standard ist ein :!: Combo-Laufwerk (DVD und CD-Brenner in einem); DVD-Brenner bringt im Notebook (noch) nix (meiner Meinung nach); kommt aber sicher drauf an, welche anderen Einsatzzwecke das Notebook noch hat

5. Display
Gebräuchlich sind 14- oder 15-Zoll Displays; wichtig ist die Auflösung: bei einem Notebook kann man zwar schon auch die Auflösung umstellen, allerdings wirkt das dann immer etwas verschwommen, wenn es nicht die "Originalauflösung" des Displays ist.
:!: Empfehlenswert (auch im Hinblick auf OnTime): 15-Zoll mit 1024x768 ("XGA"), evtl. auch mit 1400x1050 ("SXGA"); ob zweiteres zu klein ist, sollte man vorher unbedingt probieren!
Es gibt auch noch größere Auflösungen (1600x1200), was für meinen Geschmack aber schon zu sehr kleinen Schriften führt. Außerdem gibts neuerdings solche "Zwischenformate" wie 1400x600 oder 1600x1024 (oder so) - die sind dann empfehlenswert, wenn man viel DVD anschaut :shock:
Alles was weniger ist - 800x600 (SVGA) oder noch kleiner - ist nicht mehr zeitgemäß und auch kaum mehr erhältlich (außer auf den speziell kleinen Subnotebooks)

6. Grafikkarte
hier wird oft gespart bei Notebooks mit einer sogenannten "Shared Memory"-Grafik (auch integriere Grafikkarte genannt); ist zwar auch nicht mehr tragisch (vor allem im Office-Anwendungsbereich), aber besser ist immer eine :!: "echte" Grafikkarte (zB ATI 9x00 oder nVidia Gforce 2go)

7. Schnittstellen
interessanter Punkt für Zeitnehmer, weil es nicht mehr viele Notebooks mit serieller Schnittstelle gibt; die :!: USB-Seriell-Adapter sind aber schon sehr zuverlässig (meiner zumindest); man schleppt halt immer noch ein zusätzliches Kabel mit :roll:
auch parallele Schnittstelle (Drucker) ist oft schon nicht mehr drauf!
meiner hat zB auch keinen PS/2-Stecker mehr, drum brauche ich eine USB-Maus (was zwar auch kein Problem ist, man muss nur aufpassen, dass nicht irgendwann die USB-Schnittstellen ausgehen: 1x für Zeitnehmung, 1x für Maus, 1x für Drucker, evtl. 1x für Anzeigetafel)

8. Größe und Gewicht
Auch ein Punkt, den man bei Notebooks nicht übersehen sollte - speziell wenn er sehr mobil sein soll wie bei Zeitnehmern. Alles über 3 kg ist nicht notwendig, würde ich sagen - die kleinen neuen Centrino-Geräte schaffens auch um die 2 kg.

9. Sonstiges
Als effizienter OnTime-Nutzer könnte auch eine :!: Bluetooth-Schnittstelle interessant sein: wenn man ein entsprechendes Handy hat, braucht man nix mehr anstecken oder über Infrarot verbinden, sondern alles geht kabellos - Handy im Anorak eingesteckt, Notebook vor Dir, Internetverbindung - und rein mit dem Ergebnis auf www.skizeit.at :D

10. Service
Bei einem "normalen" PC kann man mal schnell ein Teil austauschen wenns hin ist - kann beim Notebook recht schwierig sein (nicht nur das Umbauen, sondern vor allem auch ein Ersatzteil zu bekommen). Deshalb auch der :!: Tipp, bei Markenprodukten zu bleiben bzw die Garantiebedingungen genau prüfen.

Noch ein paar Links zu Erfahrungsaustäuschen:
- www.geizhals.at: Produktübersicht und vor allem guter Preisvergleich
- www.chip.de- Foren - Notebooks: Erfahrungsberichte
- www.spotlight.de- Notebooks: Erfahrungsberichte

Somit ist dieses Thema eröffnet - viel Spaß beim Diskutieren, Empfehlen und Erfahrungsaustausch!

Gast

Neuer Laptop

Beitragvon Gast » Fr Nov 07, 2003 16:58

Lieber Harald!

Deine Auflistung, worauf ich beim Kauf eines Laptops zu achten habe, war mir sehr hilfreich.
Wir haben uns im Union-Ski-Club Lilienfeld für einen Laptop von HP Compaq nx7000 entschieden. Zusätzlich USB Diskettenlaufwerk, Numerische Tastatur und Andockstation (mit RS 232).
Zusammen mit dem neuen OnTime-Programm eine ziemlich "HEISSE" Sache. :oops:
Ich freue mich schon darauf, dass die Saison endlich losgeht.

Danke für die stete Unterstützung :D :D :D

Karl Lackinger

Zurück zu PC und Notebook

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast